Anima-Hundeschule

Unsere Philosphie

Bei „Anima – Ausbildung für Mensch & Hund“ werden die Teilnehmer und ihre Hunde nicht einfach über einen Kamm geschert – Eine Ausbildung nach „Schema X“ findet hier nicht statt. Ladina Cattaneo setzt grossen Wert auf individuelle Betreuung. Sie arbeitet dabei direkt mit den Ressourcen des Mensch-Hund-Teams, um eine entspannte und freudige Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Dabei wird die natürliche Veranlagung des einzelnen Hundes für die Ausbildung genutzt und der Mensch in der Umsetzung der einzelnen Ausbildungsschritte unterstützt. Ein Erfolgsrezept, dass sich über Jahre hinweg bewährt hat!

In der Folge finden Sie alle Aktivitäten der Hundeschule in der Übersicht. Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Anmelden können Sie sich entweder per Telefon unter 079 821 95 45 oder per Email info@anima-hundeschule.ch

Welpenstunden

In einem vielfältigen Kurs wird Ihr Welpe bei „Anima – Ausbildung für Mensch & Hund“ nicht nur im Sozialspiel gefördert sondern lernt bereits spielerisch das kleine Ein-Mal-Eins der Hundeerziehung kennen. Entspannung, Vertrauen und eigendynamisches Lernen werden gross geschrieben, damit Sie und Ihr Hund eine sichere Bindung aufbauen und mit einer guten Grundlage in das gemeinsame Abenteuer Leben starten können.

Die Hundehalter erhalten zudem wertvolle Informationen über die Themenbereiche „Eingewöhnung“, „Richtig Spielen“, „Umweltgewöhnung“, „Stubenreinheit, „Ausdrucks-“ und „Problemverhalten“.

Daten:

Jeweils freitags von 13.30 bis 14.30 Uhr
Einstieg laufend möglich.

Ort:

Ausbildungsplatz an der Asetstrasse 37 in Ibach.

Voraussetzungen:

keine

Kosten:

25 Franken pro Stunde, inklusive Kursunterlagen.

Junghundestunden

Der Junghundekurs gliedert sich bei “Anima - Ausbildung für Mensch & Hund” nahtlos an den Welpenkurs an und erstreckt sich über insgesammt zehn Lektionen. Der Einstieg ist für Neukunden dennoch laufend möglich, da die wichtigen Ausbildungselemente wiederholt, aber neu verpackt werden.

Im Junghundekurs wird vermehrt auf das aufkeimende Dominanzstreben der Hunde geachtet. Zudem werden neue Elemente spielerisch trainiert und der Hundeführer wird in der Ausbildung noch feiner angeleitet. Selbstverständlich wird – für ein optimales Lernerlebnis – mit den Trainingsorten variiert, so dass erneut Stall- oder Waldbesuche auf dem Programm stehen.

Die letzten fünf Lektionen des Junghundekurs beinhalten zudem alle Vorgaben für den obligatorischen Sachkundenachweis (SKN).

Daten:

Jeweils freitags von 14.45 bis 15.45 Uhr
Einstieg laufend möglich.

Ort:

Ausbildungsplatz an der Asetstrasse 37 in Ibach.

Voraussetzungen:

Ab einem Alter von 16 Wochen

Kosten:

25 Franken pro Stunde, inklusive Kursunterlagen

Kleinhunde

Kleinere Hunde werden oft missverstanden. Viele wurden in ihrem Leben bereits ein- oder mehrmals von grösseren Artgenossen überrannt. Das hinterlässt völlig zu recht Ängste, denn die Verletzungsgefahr solcher Hundebegegnungen ist nicht unerheblich.

In einer Art Frühintervention reagieren einige dieser Hunde daher bereits beim Anblick von anderen Hunden mit Gebell oder sie quitschen aus lauter Verzweiflung wenn sich ein anderer Hund lediglich annähert.

In einer kompetent geführten Hundegruppe können diese Kleinhunde wieder etwas Selbstbewusstsein tanken und soziale Kontakte mit Artgenossen gleicher Grösse pflegen. Zudem werden die Hunde in ihrer innerartlichen Kommunikation gestärkt.

In der Kleinhundegruppe lernen die Hundeteams alles was man im Alltag benötigt. Einerseits wird am freudigen Gehorsam gearbeitet und andererseits werden auch spielerisch Aspekte eingebaut. Zusätzlich finden regelmässig „Arbeitsspaziergänge“ in der Gruppe statt, wodurch die Ausbildung abwechslungsreich bleibt.

Daten:

Khd A mittwochs von 10.30 bis 11.30 Uhr
Khd B mittwochs von 14.35 bis 15.35 Uhr (Winterpause Nov-Feb)
Khd C freitags von 10.00 bis 11.00 Uhr

Ort:

Ausbildungsplatz an der Asetstrasse 37 in Ibach.

Voraussetzungen:

Teilnahme nur mit kleinen Hunden möglich, Schulterhöhe bis zirka 40 Zentimeter

Kosten:

25 Franken pro Stunde

Familienhunde

Wer seinen Hund besser auslasten und ihn mental fördern möchte, ohne einem Sporthundeverein beizutreten, ist in den neuen Familienhundekursen von „Anima – Ausbildung für Mensch & Hund“ genau richtig.

Hier erfahren die Hunde in überschaubaren Gruppen von maximal sechs Hundeteams, dass Lernen Spass machen kann. Denn für eine saubere Ausführung von Signalen benötigt ein Hund zigfache Wiederholungen – Abwechslung wird daher gross geschrieben.

Zum Ausbildungsstock gehören die Grundsignale der Hundehaltung. Es werden aber auch Distanzarbeiten, Nasenübungen und die Geschicklichkeit trainiert. Zudem soll der Hund in den individuell angepassten Hundegruppen Sozialkontakte zu Artgenossen pflegen dürfen. Dies kann auf dem Platz oder aber auf gemeinsamen „Arbeitsspaziergängen“ stattfinden. Freilauf wird innerhalb des Hundeschulareals gewährt, wenn die Hunde verträglich sind.

Die Familienhundegruppe wird künftig in drei Leistungsklassen (A, B, C) geführt, sodass alle Hundeteams gezielt an ihren Schwachstellen arbeiten und diese beseitigen können.

Daten:

Fhd A montags von 08.45 bis 09.45 Uhr
Fhd B montags von 10.00 bis 11.00 Uhr
Fhd E montags von 18.00 bis 19.00 Uhr

Fhd F dienstags von 09.00 bis 10.00 Uhr (mit S. Stupf)
Fhd G dienstags von 18.00 bis 19.00 Uhr (mit S. Stupf)
Fhd H dienstags von 19.15 bis 20.15 Uhr (mit S. Stupf)

Fhd D mittwochs von 09.15 bis 10.15 Uhr
Fhd C mittwochs von 13.30 bis 14.30 Uhr

Ort:

Ausbildungsplatz an der Asetstrasse 37 in Ibach.

Voraussetzungen:

Einstieg Familienhunde laufend möglich. Fragen Sie direkt bei Ladina Cattaneo nach, welche Gruppe für Sie und Ihr Hund in Frage kommt.

Kosten:

25 Franken pro Stunde.

Teamhund

„Anima – Ausbildung für Mensch&Hund“ beschreitet mit dieser Sporthund-Variante erneut Neuland! Als passende Alternative zur konventionellen Sporthunderichtung „Begleithund“ hat „Anima“ eine abwechslungsreiche aber anspruchsvolle, neue Sparte entwickelt. Diese umfasst sowohl Führungsaufgaben sowie Distanzarbeiten, Dummy-Elemente, als auch anspruchsvolle Geräteübungen. Hund und Mensch werden hier gleichwohl gefördert und gefordert, denn Strategie ist ebenso wichtig, wie saubere Ausführungen des Verlangten.

Der „Teamhund“ von Anima wird in drei Leistungsklassen aufgeteilt. Jede Leistungsklasse wird mit einem internen Prüfungslauf abgeschlossen. Im Anschluss kann die nächste „Hürde“ in Angriff genommen werden. Beim „Teamhund“ geht es nicht darum, wie ein Zinnsoldat über den Platz zu marschieren, sondern um die feine und freudige Zusammenarbeit und Abstimmung zwischen Mensch und Hund.

Daten:

Thd A: Jeweils montags von 19.15 bis 20.15 Uhr
Thd B: Jeweils dienstags von 10.15 bis 11.15 Uhr mit Steffi Stupf

Prüfungstermine:

Jeweils samstags (Vormittag). 29.4./24.6.3/9.9./4.11.

Ort:

Ausbildungsplatz an der Asetstrasse 37 in Ibach.

Voraussetzungen:

Vorgespräch mit den Übungsleiterinnen sowie ordentlicher Grundgehorsam

Kosten:

25 Franken pro Stunde.

Obiare®

Die neue Hundesportart, direkt aus der Feder von Anima-Geschäftsführerin Ladina Cattaneo steht nun erstmals auf der Kursliste von „Anima – Ausbildung für Mensch & Hund“. Zu den zentralen Elementen von „Obiare®“ gehören die Apportier-, Revier- und Distanzarbeit und damit natürlich auch die Führigkeit der einzelnen Hunde. Ziel von „Obiare®“ ist es auf einem revierartigen Parcours bestimmte Aufgaben zu lösen, Unterordnungselemente auszuführen und Hindernisse zu bewältigen. Die neue Hundesportart fördert die Konzentration der Hunde und deren Rückorientierung zum eigenen Menschen. Durch die Vielfalt der angebotenen Trainingsanlagen ist „Obiare®“ sowohl für kleine als auch für grosse Hunde geeignet. Im Training werden die verschiedenen Übungsanlagen mittels Sequenztrainings im Detail betrachtet und dann langsam zu einem ganzen Revier zusammengesetzt.

Daten 2017:

Obi A: Jeweils mittwochs von 16.00 bis 17.00 Uhr (im Winter von 15.00 - 16.00 Uhr).
Obi B: Jeweils mittwochs von 18.00 bis 19.00 Uhr.
Obi C: Jeweils mittwochs von 19.15 bis 20.15 Uhr (im Winter von 16.45 - 17.45 Uhr).
Obi D: Jeweils freitags von 08.30 bis 09.30 Uhr.

Ort:

Fussballplatz Gätzli in Ingenbohl oder Asetstrasse 37 in Ibach

Voraussetzungen:

Guter Grundgehorsam

Kosten:

Zehn Lektionen – 250 Franken

Suchhunde

Wer sich sportlich mit seinem Hund engagieren möchte hat bei „Anima – Ausbildung für Mensch und Hund“ die Möglichkeit eine Ausbildung zum Sanitäts- oder Suchhund zu absolvieren. In diesem Kurs können Interessierte Hundeführer von der jahrzehnte langen Erfahrung von Ladina Cattaneo profitieren. Als Ausbildungsverantwortliche und Prüfungsrichterin bei der Rettungshundeorganisation REDOG weiss sie auf was es bei einer guten Ausbildung ankommt.

In dieser Sporthundegruppe wird sowohl die System- und Sucharbeit im Gelände (Suche nach Gegenständen und Menschen) als auch die Unterordnung auf dem Platz trainiert, egal ob es Weit- oder Hochsprung, Kriechen oder eine saubere Führigkeit. Da man in dieser Art der Arbeit auf eine Gruppe angewiesen ist, werden die Teilnehmer auch in der Figurantenarbeit ausgebildet.

Daten:

Jeweils dienstags von 9.00 bis 11.30 Uhr - Einstieg laufend möglich.

Unterordnung: Ausbildungsplatz Asetstrasse 37, Waldarbeit: gemäss Ansage

Voraussetzungen:

Guter Grundgehorsam und Apportieren von Gegenständen

Kosten:

40 Franken pro Übungseinheit

Plauschprüfungen

Start jeweils um 08:30 Uhr
- Dienstag, 16.5.2017
- Dienstag, 3.10.2017

Detachiergruppen

In der Detachier- und Dummygruppe geht es um die Führung im freien Gelände sowie um das gezielte Suchen und Auffinden von Gegenständen. In dieser Gruppe wird die Rückorientierung zum Hundeführer sowie die Konzentrationsfähigkeit des Hundes gefördert. Es stehen Feinsucharbeiten, Gegenstandsreviere, Distanztrainings und Führungsarbeiten auf dem Programm. Dieses wird sowohl auf Feldern, im Wald und in der Kiesgrube durchgeführt. Da in dieser Gruppe zwischenzeitlich nur ein Hund pro Arbeitsrundgang arbeitet – dauert eine Trainingseinheit jeweils 1,5 Stunden.

Voraussetzungen:

Abgeschlossener "Detachier- und Dummyeinsteigerkurs". Infos zum Einsteigerkurs finden Sie hier.

Daten 2017:

DDA: Jeweils dienstags von 13.30 bis 15.00 Uhr

DDB bei Steffi Stupf: Jeweils dienstags von 13.30 bis 15.00 Uhr

Kosten:

28 Franken pro Lektion

Ort:

Gemäss Ansage

Anmeldung:

Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen – die Gruppengrösse ist auf maximal vier Mensch-Hund-Teams begrenzt.

VT-Gruppe

In der Verhaltenstherapie-Gruppe von Anima – Ausbildung für Mensch&Hund trainieren die Teams gezielt an den Defiziten Ihres Hundes. Egal ob es sich um Probleme im Umgang mit anderen Hunden handelt oder um Kontrollschwierigkeiten im Alltag – in diesen Kleingruppen mit maximal drei Hundeteams hat alles Platz. Die Gruppen werden – je nach Problemlagen – passend in kleine Teams eingeteilt, damit ein positives Lernumfeld gestaltet werden kann.

Voraussetzungen:

Um die Problemlagen Ihres Hundes einschätzen zu können, ist für ein Einstieg in die VT-Gruppe eine bis zwei Privatstunden bei Anima – Verhaltenstherapie für Tiere notwendig.

Daten:

Stammgruppe: Jeweils freitags von 11.00 bis 12.00 Uhr Zusätzliche Gruppen an anderen Tagen auf Anfrage möglich Einstieg laufend möglich

Ort:

Ausbildungsplatz an der Asetstrasse 37 in Ibach.

Kosten:

35 Franken pro Stunde

Privatstunden

Wer intensiv an einzelnen Ausbildungsdefiziten arbeiten möchte, kann bei der Hundetrainerin Ladina Cattaneo auch Privatlektionen buchen. Hier werden die Kunden noch intensiver bei der Ausbildung ihres Vierbeiners unterstützt – auf dem Platz, Zuhause oder im Gelände.

Für eine Terminvereinbarung kontaktieren Sie bitte Ladina Cattaneo.