Anima-Kurse

Unser Kurssystem

Unsere Kurse sind abgeschlossene Einheiten. In der Hundeausbildung vermitteln wir Ihnen die ausgeschriebenen Inhalte und arbeiten stark an der Zielerreichung. Am Ende einer Kurseinheit werden Sie und Ihr Vierbeiner die anfänglich definierten Ziele erreicht haben. Einige der Angebote werden auch als Vertiefungskurse weitergeführt. Der Einstieg in diese Vertiefungskurse ist nur möglich nach einem abgeschlossenen ersten Teil. Es ist uns wichtig, mit Ihnen zusammen eine angenehme Lernatmospäre zu schaffen. Die Arbeit soll ja auch Spass machen ....

Möchten Sie unser Kursprogramm als Broschüre bequem zu Hause ohne Bildschirm durchstöbern? Dann können Sie uns eine Email mit dem Vermerk "Kursbroschüre" mit Ihrer Adresse zustellen. Im Anschluss senden wir Ihnen unsere Kursbroschüre 2017 zu; Oder Sie laden das Kursprogramm gleich jetzt als PDF herunter.



In der Folge finden Sie eine Übersicht über alle Kurse von Anima-Hundeschule. Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Anmelden können Sie sich entweder per Telefon unter 079 821 95 45 oder per Email info@anima-hundeschule.ch

Erziehung ohne Worte

Hunde lernen in erster Linie über die optischen Hilfestellungen des Menschen. Gesagtes ist für unsere Vierbeiner zweitrangig. In der Hundeausbildung sind Worte daher meist überflüssig. In einem fünfteiligen Kurs lernen Sie, ihre Hilfengebungen so einzusetzen, dass Ihr Hund Sie auf Anhieb versteht. Ganz ohne Worte und ohne Missverständnisse!
Viedeoanalysen helfen, das gezeigte umzusetzen. Seien Sie gespannt, wie viel Sie in diesem Kurs von Ihrem Hund lernen können.

Voraussetzungen:

Keine

Kursdaten 2017:

OW-1701: Fünfteiliger Kurs, jeweils samstags 09.30 bis 10.30 Uhr: 21.1./ 28.1./ 11.2./18.2./25.2.

OW-1702: Fünfteiliger Kurs, jeweils freitags 18.30 bis 19.30 Uhr: 25.8./8.9./15.9./29.9./ 5.10.(Do)

Kosten

180 Franken

Ort

Gemäss Ansage

Anmeldung

Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen – die Gruppengrösse ist auf maximal vier Mensch-Hund-Teams begrenzt.

Rückrufseminar

Der Rückruf ist im Zusammenleben mit einem Hund das wichtigste Signal überhaupt! Überspitzt gesagt ist es die Lebensversicherung des Hundes. Missverständliche oder ungünstig eingesetzte Signale und zu sparsame Belohnungen trüben das Bild vom gehorsamen Hund aber oftmals. Zudem hapert es oft auch an der mangelnden Radiuskontrolle oder an der Rückorientierung des Hundes. In einem vierteiligen Kurs lernen Sie, was Sie tun können, damit Ihr Hund zuverlässiger zu Ihnen zurückkehrt.

Voraussetzungen

Keine

Kursdaten 2017

RR1701: jeweils dienstags von 19.00 bis 20.00 Uhr - 9.5./16.5./23.5./30.5.
RR1702: jeweils dienstags von 18.00 bis 19.00 Uhr - 29.8./5.9./12.9./19.9.
RR1703: jeweils mittwochs von 15.30 bis 16.30 Uhr mit Steffi Stupf - 4.10./11.10./18.10./25.10.

Kosten

120 Franken

Ort

Gemäss Ansage

Anmeldung

Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen – die Gruppengrösse ist auf maximal vier Mensch-Hund-Teams begrenzt.

Workshop

"Prävention von Raufereien im Freilauf"

Der Kurs beinhaltet eine theoretische Einführung (Vortrag und Analyse von Videomaterieal) sowie praktische Übungen mit den Hunden auf dem Übungsplatz.
Ziel ist die Prävention von Rauffereien unter freilaufenden Hunden. Dabei soll der Halter lernen, das Befinden seines Hunde zu erkennen und dementsprechend zu reagieren.
Dies ist ein 1/2-Tages-Workshop mit Hund.

Kursdaten 2017:

Wo1701: SA 18.2., 13.30 - 17 Uhr
Wo1702: SA 24.6., 08.30 - 12 Uhr
Mindestens 4 bis maximal 6 Teilnehmer

Kosten:

180 Franken (inklusive Kursmaterial und Getränke)

Ort:

Übungsplatz Gätzlistrasse, Ingenbohl
Theorielokal an der Gotthardstrasse in Ibach

Longierkurs

Im Longiertraining von „Anima – Ausbildung für Mensch & Hund“ steht die Führung auf Distanz und die Rückorientierung des Hundes auf seinen Menschen im Zentrum. Ganz nach dem Motto „Distanz schafft Nähe“ arbeiten die Hundeführer an der Bindung zu ihrem Vierbeiner. Gearbeitet wird in Gruppen von maximal vier Teilnehmern. Ziel der Arbeit ist es den Hund in schnellem Tempo auf einem abgesteckten Kreis (Durchmesser 10 bis 15 Meter) laufen zu lassen. Es werden verschiedene Tempi aufgebaut und Agility-Hindernisse und Trage-Elemente eingebaut. Bei „Anima“ wird ohne Tabuzone gearbeitet. Das Niveau der Übungen wird individuell angepasst. Somit können sowohl Fortgeschrittene als auch Anfänger an diesen Kursen teilnehmen. Da das Longieren für die Hunde teilweise sehr anstrengend ist, steht immer auch ein kleiner Hindernis-Parcours für die Stunde bereit.

Kursdaten 2017:

Einsteigerkurse

Jeweils mittwochs von 13.30 bis 14.30 Uhr (im Gätzli!) mit Steffi Stupf
LoK1701: 5.4./12.4./26.4./3.5./10.5./17.5.
LoK1702: 24.5./31.5./14.6./21.6./28.6./5.7.
LoK1703: 23.8./30.8./6.9./13.9./20.9./27.9.

Longieren für Fortgeschrittene / Kursdaten:

Jeweils freitags von 11.00 bis 12.00 Uhr
LokF1601: 7.4./ 14.4./ 21.4./ 5.5./ 12.5./19.5.
LokF1602: 18.8./ 25.8./ 8.9./ 15.9./22.9./29.9.

Kurskosten:

Sechs Lektionen – 160 Franken

Ort:

Fussballplatz Gätzli in Ingenbohl oder Ausbildungsplatz an der Asetstrasse 37 in Ibach.

Voraussetzungen:

Der Hund sollte fit und gesund sein

Lernspaziergänge

Auf vier Lernspaziergängen von rund 1,5 Stunden lernen die maximal vier Hundeteams, wie man die Erziehung des Hundes im Alltag verbessern und fördern kann. Die einzelnen Elemente des Grundgehorsams werden ebenso wie Such-, Apportier oder Rennspiele eingebaut. Zudem wird den Teilnehmern gezeigt, wie Hindernisse und Bauten sinnvoll in ein abwechslungsreiches Training eingefügt werden können, damit der Spaziergang für Hund und Mensch zum Erlebnis wird. Weiter lernen die Teams, wie man alltägliche Begegnungen mit Joggern, Spaziergängern, Velofahrern oder anderen Tieren meistert. Rückorientierung, Impulskontrolle, Leinenführigkeit und Erregungsabbau sind daher zentrale Elemente der Lernspaziergänge von „Anima - Ausbildung für Mensch & Hund“.

Kursdaten 2017:

Jeweils montags von 13.30 bis 15 Uhr
Lsg1701: 16.1./23.1./30.1./6.2.
Lsg1702: 29.5./12.6./19.6./26.6.
Lsg1703: 23.10./30.10./6.11./13.11.

Jeweils mittwochs von 18.30 bis 20.00 Uhr mit Steffi Stupf
Lsg1704: 1.3./8.3./15.3./22.3.
Lsg1705: 23.8./30.8./6.9./13.9.

Kosten:

Vier Lernspaziergänge – 140 Franken

Voraussetzungen:

Der Hund sollte sozialverträglich mit Artgenossen sein und ohne Ablenkung locker an der Leine laufen können.

Ort:

Die Spaziergänge finden je einmal in Brunnen, Goldau, Schwyz und Rickenbach statt. Der Treffpunkt wir den Teilnehmern bei Anmeldungseingang mitgeteilt.

Postenparcours

„Anima - Ausbildung für Mensch&Hund“ bietet im 2017 erstmals einen Plausch-Postenparcours an, bei dem Menschen und Hunde auf Ihre Kosten kommen. Die Teilnehmenden begeben sich auf einen Spaziergang, auf dem sie verschiedene Posten anlaufen und die gestellten Aufgaben alleine oder zusammen mit Ihren Hunden lösen. Es gibt ein kleines Mitmach-Präsent ;-)

Voraussetzungen

Keine

Daten:

jeweils vormittags
Donnerstag, 4.5.17 im Raum Brunnen - Anmeldeschluss 20.4.17
Sonntag, 10.9.17 im Raum Schwyz - Anmeldeschluss 26.8.17

Kosten

30 Franken

Anmeldung

Beachten Sie den Anmeldeschluss unter „Kursdaten“.

Detachier-&Dummyeinsteigerkurs

In der Detachier- und Dummygruppe geht es um die Führung im freien Gelände sowie um das gezielte Suchen und Auffinden von Gegenständen. In dieser Gruppe wird die Rückorientierung zum Hundeführer sowie die Konzentrationsfähigkeit des Hundes gefördert. Es stehen Feinsucharbeiten, Gegenstandsreviere, Distanztrainings und Führungsarbeiten auf dem Programm. Dieses wird sowohl auf Feldern, im Wald und in der Kiesgrube durchgeführt. Da in dieser Gruppe zwischenzeitlich nur ein Hund pro Arbeitsrundgang arbeitet – dauert eine Trainingseinheit jeweils 1,5 Stunden.

Voraussetzungen:

Um diese anspruchsvollen Aufgaben bewältigen zu können, gilt das Bringen von Motivationsgegenständen als Einstiegsvoraussetzung für diese Gruppe. Zudem sollte der Hund bereits über einen sauberen Grundgehorsam verfügen.

Kursdaten 2017:

Jeweils montags von 13.30 bis 15.00 Uhr
DdG1701: (Einsteigerkurs mit S. Stupf)
6.3./13.3./20.3./27.3./4.4./10.4./24.4./1.5./8.5./15.5.

DdG1702:
28.8./4.9./11.9./18.9./25.9./2.10./9.10./16.10./23.10./30.10.

Kosten:

280 Franken

Ort:

Gemäss Ansage

Anmeldung:

Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen – die Gruppengrösse ist auf maximal vier Mensch-Hund-Teams begrenzt.

Spass-Zughunde

Haben Sie einen Hund, der mehr als 18  Kilogramm wiegt und der gerne ziehen möchte? Dann könnte der Spass-Zughund-Kurs von „Anima“ das richtige für Sie sein. In einem 6-teiligen-Kurs lernen Sie das 1x1-der Zughundarbeit. Mit einem Scooter und dem passenden Zubehör geht es dann auf – über die Wege von Ibach und Brunnen.
Der Kurs wird von Stefanie Stupf durchgeführt.

Voraussetzungen

Ausgewachsene Hunde (keine Junghunde!), Minimalgewicht des Hundes 18 Kilogramm

Daten:

Durchführung: S. Stupf
SZH1701: Donnerstag, 23.3. und dann jeweils mittwochs 5.4./12.4./19.4./26.4./3.5. (09.00 bis 10.15 Uhr)
SZH1702: Donnerstag, 23.3. und dann jeweils mittwochs 5.4./12.4./19.4./26.4./3.5. (18.00 bis 19.15 Uhr)
SZH1703: 10.5./17.5./24.5./31.5./7.6./14.6. (jeweils 18.00 bis 19.15 Uhr)
SZH1704: 27.9./4.10./11.10./18.10./25.10./8.11. (jeweils 10.00 bis 11.15 Uhr)

Kosten

Kurspreis pauschal: 330 Franken inkl. Zugmaterial für den Gebrauch innerhalb des Kurses (Scooter, Zugutensilien)

Das professionelle Zuggeschirr muss vom Kunden angeschafft werden – Wir stellen Ihnen am ersten Kurstag die möglichen Zuggeschirre vor und bestellen Ihnen diese!
Weitere Infos auf Anfrage.

Ort

Gemäss Ansage – Talkessel von Schwyz

Anmeldung

Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen – die Gruppengrösse ist auf maximal vier Mensch-Hund-Teams begrenzt.

Hundewanderungen

Wandern macht alleine wenig Spass. Anima – Ausbildung für Mensch&Hund macht sich daher zusammen mit Ihnen auf den Weg in die Zentralschweizer Bergwelt. Eine Wanderung mit der Möglichkeit zu einem Picknick wartet auf Sie und ihren Vierbeiner. Dabei bleibt genügend Zeit sich ausgiebig zu unterhalten und die Bergwelt zu geniessen. Unterdessen können sich ihre Vierbeiner im schimmernden Bergsee abkühlen.

Voraussetzungen:

Gute körperliche Verfassung von Mensch und Hund. Teilnahme nur mit sozial verträglichen Vierbeinern.

Tour Glattalp:

Hdw-1701: Datum, Sonntag 18.6. (Verschiebedatum: 24.6.)
Wanderzeit zirka 4,5 Stunden.

Tour Gotthard:

HdW-1702: Datum, Samstag 30.9. (Verschiebedatum: 1.10.)
Wanderzeit zirka 6 Stunden.

Kosten:

30 Franken Preis inklusive Führung, ein paar kleinere Übungen mit den Hunden und Gipfelwein, Preis exklusiv Bergbahn. Das Picknick muss selber mitgebracht werden.

Treffpunkt:

Gemäss Ansage

Anmeldung:

Das Angebot ist auf sechs Mensch-Hund-Teams beschränkt.

Ausbildungswoche

Eine Intensivwoche zusammen mit ihrem Vierbeiner können sie im kommenden Herbst im nah gelegenen Schwarzwald erleben. Zusammen mit anderen fünf Mensch-Hund-Teams können sie sich ganz der Ausbildung ihres Vierbeiners widmen. Auf dem Trainingsprogramm stehen Einzelcoachings und Gruppentrainings auf dem Platz und im nahe gelegenen Wald. Detachieren, Dummyarbeit und Suchhundearbeiten stehen auf dem Programm. Zudem unternehmen die Teilnehmer eine geführte Wanderung, um die wunderschöne Gegend zu erkunden. Logiert wird in einem kleinen, feinen Landgasthof, der ganz auf die Bedürfnisse von Hundehaltern ausgelegt ist.

Voraussetzung:

Ihr Hund kennt das kleine Einmaleins der Hundeerziehung. Sie sind interessiert an Suchhundearbeiten und möchten gerne an Ausbildungsdefiziten ihres Hundes arbeiten.

Daten:

13. bis 18. August 2017

Kosten und Detailprogramm:

Auf Anfrage

Anmeldung:

Das Angebot ist auf sechs Mensch-Hund-Teams beschränkt. Eine rasche Anmeldung wird empfohlen.

Nothelferkurse

Was ist zu tun, wenn sich der eigene Hund auf dem Spaziergang die Pfote verletzt? Muss man zum Tierarzt oder reicht ein Deckverband? Und wie soll man sich verhalten, wenn der eigene oder ein fremder Hund in eine lebensbedrohliche Lage gerät?

Viele Hundehalter kommen glücklicherweise nie in solch kritische Situationen. Innerhalb von zwei zweistündigen Abendseminaren bekommen die Hundehalter aber das Handwerkszeug im Notfall richtig zu Handeln.

In einem sehr interessanten Theorieteil und in einem praktischen Kursteil erfahren die Teilnehmer mehr über die 1. Hilfe beim Hund. Die Tierärztin Patrizia Reichmuth, Kleintierpraxis am Rigi, Küssnacht, vermittelt in diesem Kurs exklusiv, wie man bei der Überprüfung der Lebenszeichen vorgehen sollte, wie man Maulschlingen anlegt, wie man den Hund richtig Transportiert oder wie man einen Verband richtig anlegt. Zudem erklärt die Tierärztin, was in einer Hundeapotheke auf keinen Fall fehlen darf.

Kursdaten:

Der Kursabend wird ab sechs Teilnehmern durchgeführt. Zwei Kursabende à ca. zwei Stunden (inkl. Zwischenverpflegung). Termine gemäss Absprache.

Kurskosten:

4 Stunden inklusive Kursunterlagen – 140 Franken pro Teilnehmer

Besonderes:

Ein Teil der Kursteilnehmer kann – nach Absprache – den eigenen Hund zu Übungszwecken mitbringen. Die Voraussetzungen dafür sind aber absolute Sozialverträglichkeit. Zudem sollte sich der Hund gerne anfassen lassen – auch von fremden Personen.

Vor Ort kann Verbandsmaterial erworben werden, um die eigene Hundeapotheke im Bedarfsfall aufzustocken.

Ort:

Kleintierpraxis am Rigi, Bahnhofstrasse 40, Küssnacht

Für Schulklassen

Kinder und Hunde sind ein sensibles Thema. Oft neigen Kinder dazu, sich stürmisch auf Hunde los zu rennen oder sie sind unsicher im Umgang mit Hunden. Innerhalb eines rund 3 stündigen Schulbesuchs soll sich dies ändern. Mit einem spannenden Theorieteil wird den Kindern das 1x1 in Sachen Hund erklärt und mit einem Hunde-Besuch kann das gelernte gleich unter Aufsicht geübt werden.

Voraussetzungen:

Das Angebot richtet sich an Lehrpersonen mit Schulklassen der Unterstufe.

Ziel:

Prävention von Unfällen mit Hunden.

Kursdaten:

Nach Absprache

Kosten:

280 Franken

Ort:

Wir besuchen die Schulklassen in ihren Schulzimmern.

Vorträge

Wer intensiv an einzelnen Ausbildungsdefiziten arbeiten möchte, kann bei der Hundetrainerin Ladina Cattaneo auch Privatlektionen buchen. Hier werden die Kunden noch intensiver bei der Ausbildung ihres Vierbeiners unterstützt – auf dem Platz, Zuhause oder im Gelände.

Für eine Terminvereinbarung kontaktieren Sie bitte Ladina Cattaneo.